Yoga mit mir


 

Wie ich Yoga unterrichte

 

Ich bin mit Yoga tief verbunden seit meiner Kindheit. Im Laufe der Zeit habe ich unterschiedliche Yogastile ausprobiert und bei einigen Lehrer*innen geübt. Meine Ausbildung habe ich 2008/2009 am Yoga Institut gemacht - das Yoga Institut ist die älteste Yogaschule Münchens und lehrt die Tradition von Sri T. Krishnamacharya, den so genannten Viniyoga. Außerdem bin ich Sozialpädagogin, Meditationsleiterin und Entspannungspädagogin.

 

 

Hier einige Stationen auf meinem Yogaweg:

 

2005-2006 Ausbildung zur Meditationsleiterin & Entspannungspädagogin

2007 Einstufige Ausbildung in Klangmassage & Klangtherapie

2008-2009 Ausbildung zur Yogalehrerin in der Tradition Krishnamacharyas

2010 Weiterbildung Vedic Chanting am Yoga Institut München

2010 Weiterbildung in Yogaphilosophie: Yogasutra - Innere Freiheit

2011 Weiterbildung Der achtfache Pfad - Pratyahara: Mit allen Sinnen in die Stille

2012 Weiterbildung in Yogaphilosphie "Shraddha - Vertrauen"

 

Als Yogalehrerin bin und bleibe ich auch immer selbst Schülerin. Meine Schüler*innen sind sehr wichtige Lehrmeister für mich, denn durch sie lerne ich immer wieder, meine Intuition, meine Offenheit und Empfänglichkeit zu schulen.

Meine eigene Yogapraxis vertiefe und verfeinere ich seit vielen Jahren durch regelmäßigen Einzelunterricht bei meinen Lehrern. Auf dieser Ebene befinde ich mich in einem kontinuierlichen Lern- und Entwicklungsprozess, so dass mein Unterricht über die Jahre immer mehr an Tiefe und Substanz gewinnen konnte.

 

Yoga unterrichte ich seit beinahe 10 Jahren. Mein Unterricht ist einfühlsam, kreativ, individuell und völlig undogmatisch.

In meinen Yogaklassen möchte ich einen Raum schaffen, in dem du dich spielerisch im Rahmen deiner individuellen Möglichkeiten bewegen kannst. Einen Raum, in dem du ohne Zwang Grenzen überwinden und innerlich wachsen kannst.

Meine Aufgabe als Yogalehrerin sehe ich darin, diesen Raum für dich zu halten. Den Raum Halten bedeutet, absolut präsent zu sein für dich und das, was du im Moment brauchst, den Weg mit dir gemeinsam gehen - in deinem Tempo und so weit wie du magst und kannst.

 

 

Mittlerweile unterrichte ich eine sehr persönliche Art von Yoga, in die verschiedene Ansätze aus unterschiedlichen Traditionen und Yogawegen einfließen.

 

Ich unterrichte sehr gerne Vinyasas, bei denen du von Form zu Form fliesst. Ich unterrichte sanft und herausfordernd, dynamisch und Yin-Yoga inspiriert. Mein Unterricht ist planvoll und thematisch, aber immer auch intuitiv. Am besten trifft es wohl das Wort "soul-flow".

 

Come as you are!

 

Und in diesem Sinne freue ich mich aus tiefstem und sehr offenem Herzen auf dich!

 

 

 


Yogaklassen

 

Soulflow Yoga

Yoga für die Seele

 

Fliessen von Form zu Form, von Moment zu Moment

 

Offene Klasse jeden Freitag von 9:00 bis 10:00

 

In dieser Yogaklasse erlebst du eine harmonisch aufgebaute Mischung aus Vinyasa Flows und purer Regeneration.

Immer mit dabei sind Meditation & Pranayama.

 

Für Anfänger*innen & Fortgeschrittene - . Einstieg jederzeit möglich.

 

 


 

Gentle Flow

Yoga für die Seele

 

Offene Yogaklasse zum Entschleunigen und Entspannen

In einer Kombination aus sanften Flows und Yin Yoga

 

Immer montags von 18:30 bis 19:30

 

Sehr gut geeignet für Anfänger*innen, aber auch für Fortgeschrittene, die als Ausgleich gerne ab und zu ruhig üben möchten.

Einstieg jederzeit möglich!

 

 

 


 

Morning Glow

Yoga für die Seele

 

Offene Yogaklasse

Frische Inspiration für deinen Tag!

 

Wir üben fließende Vinyasas, um wach und offen zu werden und wagen uns auch an herausfordernde Asanas ran.

 

Für geübte Anfänger*innen und Fortgeschrittene

Einstieg jederzeit möglich!

 

Immer mittwochs von 9:15 bis 10:15

 

 


So kannst du zum harmonischen Miteinander im Yogastudio beitragen

 

Der Aufenthalt im Yogastudio soll für uns alle Freude, Genuss und Bereicherung sein!

Damit das gelingt - im Innen wie im Außen - halte dich bitte an folgende Spielregeln:

 

 

Komm pünktlich zum Unterricht. Am besten 10 Minuten vorher. Ich beginne jede Yogaklasse pünktlich. Im Studio öffnet die Tür nicht automatisch, sondern muss von mir aufgemacht werden. Ein Einlass nach Beginn der Stunde ist nicht mehr möglich.

 

Schalte dein Handy aus. Ist eigentlich klar. Handygebimmel während der Yogapraxis nervt.

 

Halte Ordnung im Studio. Lass deinen Rucksack/Tasche usw. am besten im Vorraum. Dort ist alles sicher.

Wenn du deine Sachen trotzdem mit rein nehmen willst, verstaue sie in einer Ecke, wo sie niemanden stören.

 

Hilf nach der Stunde mit aufzuräumen. Wenn alle zusammenhelfen, sind Matten, Kissen und Decken ratzfatz verstaut.

 

Sei verbindlich. Wenn du dich für eine Stunde oder einen Workshop angekündigt hast, dann komm auch.

Natürlich kann immer etwas dazwischenkommen. In dem Fall, gib bitte kurz Bescheid.